Langeweile

Die Langeweile ist die Wurzel allen Übels, habe ich vor kurzem gelesen. Offensichtlich ein Zitat von Søren Kierkegaard. Ich muss Søren widersprechen: Das stimmt gar nicht. Zumindest ich hatte heute eine dermassen lange Weile, dass ich beschlossen habe, wieder mal einen Blog zu schreiben. Ist doch schon einige Zeit her … Aber tatsächlich ist Søren damit noch nicht endgültig widerlegt: liegt ja im Auge des Betrachters, ob das ein Übel oder eine Freude ist.

Auf jeden Fall kam der Vorsatz so aus dem Nichts, dass ich auf noch ungenutztes Quellenmaterial zurückgreifen musste. Vertipper sind zeitlos, deshalb wieder mal ein “Best of”:

  • Fachleuchte statt Fachleute (eigentlich fast das Gleiche, einfach in Einzahl)
  • Virtuelle statt Vorteile (fast schon philosophisch: ist virtuell jetzt wirklich ein Vorteil?)
  • Stillsitzer statt Tilsiter (leider nicht von mir …)
  • „man (kann) lesen“ wollte ich schreiben, heraus kam: manlesen. Darauf wollte ich „Frau lesen“ schreiben, heraus kam: verlesen (lasse ich einfach mal so stehen)
  • Arbeitslust statt Arbeitslast (das war kein Vertipper, sondern das Korrekturprogramm – ich sage es schon lange, unsere Wahrnehmung wird von Microsoft gesteuert …)

Aber mein Liebling ist kein Verschreiber, sondern ein „Verhörer“. Tatsächlich so passiert. Wir reden vom Hot-Spot. Und die Schwiegermutter fragt: Was ist mit dem Hotzenplotz?

Da kann ich nur sagen: Potz Pulverdampf und Pischtolerauch!

4 Gedanken zu “Langeweile

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s