Unfollow me

Ich habe zu Beginn des Jahres angetönt, dass mich eine spezielle Sache vom Weiterführen des Blogs abgehalten hat, und mehr dazu versprochen. Jetzt wird das Rätsel gelöst. Um es etwas salopp auszudrücken: Offenbar gibt es neben der wundersamen Vermehrung heutzutage auch die wundersame Verminderung. Und die geht wie folgt …

Ich habe ja schon zugegeben, dass der Auslöser zu diesem Blog ganz niedere Motive waren: Ich wollte meine Bücher bewerben. Und ich habe wohl auch schon darauf hingewiesen, dass das jetzt nicht ein Riesenerfolg war. Man kommt nämlich nur von der einen Bewerbung zur nächsten. Ein Blog zur Bewerbung des Buches, ein Facebook-Profil zur Bewerbung des Blogs, und so weiter, es dreht sich im Kreis.

Aber immerhin hatte ich 241 Follower für den Blog, ich meine, das ist WIRKLICH besser als nichts, und ein klein wenig stolz war ich trotz allem. Wie gesagt, es WAREN 241 Follower, ich schwöre es bei allem was mir heilig ist. Aufgefallen ist mir das, weil sich eine mir tatsächlich bekannte Person neu eingetragen hat. Und plötzlich stand da: “Schliesse dich 41 Followern” an. Ich muss sagen, ich war etwas enttäuscht. Und vor allem bin ich erschrocken über die Täuschung, der ich erlegen bin. Alles Schall und Rauch, eine Scheinwelt. Wobei das ja nicht ganz klar ist. Was ist da passiert? Würden die 200 Follower abgesaugt? Sind sie emigriert? Wurde ich bestohlen?

Aus meiner Sicht gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Facebook hat tatsächlich wahr gemacht mit dem Aufräumen dubioser Konten, und gut 4/5 meiner Follower waren irgendwelche Trolle und Bots aus Russland, von mir aus auch aus China, Amerika oder Botswana, es spielt ja keine Rolle.
  • Oder aber ich hatte 241 Follower, und weil ich eine Pause von gut drei Monaten gemacht habe, sind diese beleidigt weitergezogen. Oder sie hatten einfach genug.

Nun gut, beides tut etwas weh. Das Erste tönt zwar irgendwie abenteuerlicher. Aber für mein Ego ist mir das Zweite trotz allem lieber. Da kann ich immerhin sagen, über 200 Personen seien mir gefolgt. Das tönt irgendwie nach Leadership …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s