Das Wunder von Davos

Es ist höchste Zeit, dass sie endlich gestreut wird, die Kunde vom Wunder resp. der Wunder von Davos, diese Botschaft muss einfach unter das Volk. Beispielsweise wundere ich mich, welche Botschaften Bundesräte und Regierungsräte erhalten, bevor sie nach Davos gehen: Sie sollen dem Trump bloss nicht die Hand geben (hat er womöglich eine ansteckende Krankheit?) oder sie müssen ihn unbedingt über die Werte der Zürcher Kantonsverfassung ins Bild setzen.
Dann wundere ich mich, dass gleich drei Regierungsräte des Kantons Zürich am WEF teilnehmen. Ich frage mich, was die da so machen: Einen neuen Freihandelsvertrag zwischen den USA und dem Kanton Zürich unterzeichnen?
Schliesslich wundere ich mich über die Logier- und Sandwichpreise am WEF, wobei genau das ja eigentlich kein Wunder ist, sondern die unsichtbare Kraft des Marktes.
Aber am meisten wundere ich mich über die Berichterstattung zum Besuch von Trump. Ich weiss jetzt, wie viele Personen Trump beschützen, wann welche Panzerwagen eingeflogen wurden, zu welchem Zeitpunkt Trump rund ein halbe Stunde, noch 10 Minuten, noch 5 Minuten und noch ein Minute vor der Landung in Zürich stand, wann er tatsächlich gelandet ist, welche Farbe seine Krawatte hatte, dass er den Blick mag, mit wie vielen Personen er diniert hat und wann er wieder gegangen ist. Medial gesehen war das alles andere als ein Wunder, sondern Schall und Rauch. Zack, Puff, Zisch, und wieder fertig.
Da habe ich extra nochmal nachgeschaut, um was es am WEF eigentlich geht: “The 48th World Economic Forum Annual Meeting aims to rededicate leaders from all walks of life to developing a shared narrative to improve the state of the world”. Tut mir leid, die Homepage gibt es nur auf Englisch oder Spanisch – aber ich denke, das Ziel ist ja glasklar. Ein Wunder eben.
Nun gut, schon beim Wunder von Bern ging es nicht um einen europäischen Frieden oder eine neue Schweizer Bundesverfassung, sondern darum, dass die Deutschen in einem Fussballspiel ein Tor mehr geschossen haben als die Ungarn. Und dass die Deutschen ein Tor mehr schiessen als alle anderen ist ja, leider, leider, kein Wunder mehr, sondern einfach ein Fakt. Nicht einmal ein alternativer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s