Sinnfreie Hitparade 2

Ich bin ja wie gesagt in den Ferien, und wenn alles geklappt hat, sollte ich mittlerweile irgendwo im Yellowstone-Park sein, hoffentlich möglichst weit weg von irgendwelchen Bären, aber auch aus der Weite des Westens folgt die Sommer-Unterhaltung, wenn denn das mit dem terminieren klappt. Dieses Mal sind es meine liebsten Headlines dieses Jahres:

  • Nummer 4: „Autofahrer bezahlen mehr als sie kosten“. Da nimmt mich natürlich Wunder: Wie viel würden Sie für einen Autofahrer bezahlen?
  • Nummer 3: „Beim Knie-Ersatz muss ein Profi ran“. Gut zu wissen, ich dachte bisher, für so ein Knie reicht das Baucenter. Schliesslich hat man ja noch ein zweites, wenn alles schief läuft.
  • Nummer 2: „Einjähriges Berufkraut auf dem Vormarsch“. Ich dachte: Mit einem Jahr schon arbeiten müssen, hart. Und: Kraut von Beruf? Vielleicht Sauerkraut?
  • Nummer 1: „Bedrohte Schnecke kehrt auf Ruine Schnabelburg zurück“. Da habe ich mich gefragt: Wo hat sich die bedrohte Schnecke so lange versteckt? Von wem wurde sie bedroht? War das vielleicht ein Fall von häuslicher Gewalt, und was macht eine Schnecke dann, weil sie hat ihr Haus ja immer dabei? Ausser natürlich, es handelt sich dabei um eine Landnacktschnecke.

Aber gewonnen hat diese Headline, weil sie mich an das kleine Gespenst und das Tohuwabohu auf der Burg Eulenstein erinnert hat. Und somit einer Entführung in meine Kindheit gleich kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s