Schwache Verben

Gemäss Duden ist „legen“ ein schwaches Verb. Was auch immer das heisst, ich bin da ganz anderer Meinung. Was man nämlich alles kann:

  • Ablegen
  • Anlegen
  • Auflegen
  • Auslegen
  • Beilegen
  • Belegen
  • Darlegen
  • Eier legen
  • Einlegen
  • Erlegen
  • Loslegen
  • Nachlegen
  • Reinlegen
  • Unterlegen
  • Verlegen
  • Widerlegen
  • Zerlegen
  • Zulegen
  • Überlegen

Was für ein vielfältiges Wort – Respekt, Respekt. Abwechslungsreich voller Überraschungen, vielseitig, aber doch immer mit einem gemeinsamen Stamm. Schwach? In keinem Fall.

Ich habe mich gefragt: Geht das auch mit anderen Wörtern, bspw. mit ausschaffen? Und siehe da: abschaffen, erschaffen, beschaffen. Oder durchsetzen: hinsetzen, absetzen, aufsetzen, besetzen. Oder verbieten: anbieten, darbieten, mitbieten. Da merkt man plötzlich: Mit etwas Phantasie ist oft mehr möglich, als man denkt … man muss sich nur etwas anstrengen.

Im Übrigen habe ich noch Ferien, also lege ich mich jetzt wieder hin.

Ein Gedanke zu “Schwache Verben

  1. … wäre bestens für langweilige Grammatikstunden geeignet, sollte in jedem Lehrerzimmer hängen! Dorothee

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s