Schwache Verben

Gemäss Duden ist „legen“ ein schwaches Verb. Was auch immer das heisst, ich bin da ganz anderer Meinung. Was man nämlich alles kann:

  • Ablegen
  • Anlegen
  • Auflegen
  • Auslegen
  • Beilegen
  • Belegen
  • Darlegen
  • Eier legen
  • Einlegen
  • Erlegen
  • Loslegen
  • Nachlegen
  • Reinlegen
  • Unterlegen
  • Verlegen
  • Widerlegen
  • Zerlegen
  • Zulegen
  • Überlegen

Was für ein vielfältiges Wort – Respekt, Respekt. Abwechslungsreich voller Überraschungen, vielseitig, aber doch immer mit einem gemeinsamen Stamm. Schwach? In keinem Fall.

Ich habe mich gefragt: Geht das auch mit anderen Wörtern, bspw. mit ausschaffen? Und siehe da: abschaffen, erschaffen, beschaffen. Oder durchsetzen: hinsetzen, absetzen, aufsetzen, besetzen. Oder verbieten: anbieten, darbieten, mitbieten. Da merkt man plötzlich: Mit etwas Phantasie ist oft mehr möglich, als man denkt … man muss sich nur etwas anstrengen.

Im Übrigen habe ich noch Ferien, also lege ich mich jetzt wieder hin.

Ein Gedanke zu “Schwache Verben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s